ūü™≥ūü™≥Kleine Blutsauger: Was hilft gegen Zecken beim Hund?¬†

Hunde lieben es, in der Natur herumzutoben und sich dabei im Gras oder der Wieser zu w√§lzen. Doch Vorsicht, hier lauert eine nicht zu untersch√§tzende Gefahr: die Zecke! Bei vielen Hundebesitzern l√§uten die Alarmglocken. Doch ist die Zecke wirklich so gef√§hrlich? Was gilt es zu beachten, wenn dein Hund von einer Zecke gebissen wurde und vor allem, was hilft gegen Zecken bei Hunden? Diesen Fragen gehen wir in diesem Blogartikel nach.¬†ūü™≥ūü™≥

F√ľr deinen Hund. Genau das, was er sich w√ľnscht!

Die Snuffelbox ist die kreative Geschenkbox f√ľr Hunde mit wechselnden Themen, hochwertigem Hundespielzeug und schmackhaften Leckerlis. Jeden Monat eine tolle √úberraschung f√ľr alle Zwei- und Vierbeiner.

Zecke auf Hund gebissenEine Zecke hat einen Hund gebissen und sich vollgesaugt.

Wie gefährlich sind Zecken beim Hund? 

Zunächst die gute Nachricht: Bei einem Zeckenbiss solltest du nicht panisch oder ängstlich werden. Dennoch ist eine gewisse Vorsicht angebracht, denn Zecken sind kleine blutsaugenede Parasiten, die sich an der Haut festsaugen und sich auf diese Weise vom Blut ihrer Opfer ernähren. Der eigentliche Blutverlist stellt dabei keine Gefahr dar. 

Jedoch k√∂nnen Zecken als √úbertr√§ger von Krankheiten Sorgen bereiten, denn sie geh√∂ren zu der Gruppe der Milben und m√ľssen sich, √§hnlich wie eine Stechm√ľcke, vom Blut anderer Lebewesen ern√§hren, um selbst zu √ľberleben. Die Zecken, die hierzulande auftreten sind zwischen 2 und 6 mm gro√ü, haben einen abgeflachten, dreiecksf√∂rmigen K√∂rper und acht Beine. Mit ihren Klauen k√∂nnen sie sich hervorragend an Hunden und Menschen festhalten und so ihrer Vorliebe, dem Blutsaugen, nachgehen.¬†

Dabei ben√∂tigen sie viel Blut, oftmals saugen sich Zecken daher √ľber mehrere Tagen an ihrem Wirt fest.

Zeckengebiet mit Hund meidenAuf Wiesen und in W√§ldern lauern √ľberall die kleinen Blutsauger

Zecken leben meistens auf Wiesen, Waldr√§ndern, in Parkanlagen oder generell auf hohen Wiesen. Der Zeckenbiss ist nicht schmerzhaft, so dass dein Hund nicht aufjaulen wird. Die Gefahr ist eher, dass die Zecke √ľber einen l√§ngeren Zeitraum unentdeckt bleibt und damit erh√∂ht sich die Gefahr einer √úbertragung von Krankheitserregern.¬†

Die listigen, kleinen Blutsauger bevorzugen dabei warme K√∂rperstellen, lassen sich jedoch √ľberall auf dem K√∂rper nieder, um frisches Blut abzuzapfen. Am h√§ufigsten befallen sie deinen Hund hinter den Ohren, den Achseln, zwischen den Pfoten oder in der N√§he des Schwanzansatzes.¬†

Mache es also besonders im Sommer zur Routine, deinen Hund nach dem Spaziergang auf Zecken abzusuchen.  

Welche Gefahr besteht durch einen Zeckenbiss beim Hund?    

Anf√§nglich ist der Zeckenbiss beim Hund eher st√∂rend und l√§stig. Vor allem, wenn dies an einer schwer zu erreichenden Stelle passiert. Doch nach einer gewissen Zeit kann dieser Zeckenbiss f√ľr den Hund gef√§hrlich und bedrohlich werden. Dies h√§ngt davon ab, mit welchem Krankheitserreger die Zecke infiziert ist. Studien zufolge ist jede dritte Zecke mit dem Borreliose-Erreger infiziert. Weitere √ľbertragbare¬† Krankheiten durch Zecken sind Anaplasmose, Ehrlichiose, Babesiose und FSME.

Zecke wird beim Hund entferntWichtig: Zecken sofort entfernen, wenn man sie entdeckt.

Sobald die Zecke deinen Hund beißt, sondiert sie ein Sekret ab. Dieses Sekret ist eine Art Betäubungsmittel und obendrein Gerinnungshemmer, das bewirkt, dass der eigentlich Biss nicht schmerzhaft ist und dass sich die Wunde nicht verschließt und so der fortlaufende Bluttransport weiter funktioniert. 

Ist die Zecke als Zwischenwirt selbst mit Bakterien oder Viren infiziert, kann sie diese Krankheiten nun auf deinen Hund √ľbertragen. M√§nnliche Zecken saugen dabei weniger lange an deinem Hund. Die weibliche Zecke ben√∂tigt zur Eierproduktion mehr Blut und kann dies √ľber mehrere Wochen aus deinem Hund saugen.¬†

Die Braune Hundezecke, die r√∂tlich-braun gef√§rbt ist, ist sehr beweglich und kann bis zu einem Jahr ohne eine Blutzufuhr √ľberleben. Diese Zecke kommt in ganz Europa vor und kann Canine Ehrlichiose, Anaplasmose und Babesiose √ľbertragen. ‚ÄěZeckenfieber‚Äú (Ehrlichiose) macht sich durch eine Krankheitsphase von ungef√§hr 2 bis 4 Wochen beim Hund bemerkbar. Danach folgt eine stumme Phase der Erkrankung, bis es schlie√ülich in ein symptomstarkes und chronisches Stadium wechselt.

Die Symptome in der sogenannten Akutphase beim Hund sind Fieber, Erbrechen, Schwellung der Lymphknoten, Muskelzucken und Atemnot. In Deutschland ist der Gemeine Holzbock die am h√§ufigsten anzutreffende Zeckenart. Dieser kann √úbertr√§ger der Erreger f√ľr Lyme-Borreliose, FSME (Fr√ľhsommer-Meningoenzephalitis) und der Anaplasmose sein.¬†

Erfolgt ein Stich kann es zu einer schleichenden, zweiw√∂chigen bis f√ľnfmonatigen Krankheitssymptomatik kommen, die oftmals nicht direkt und korrekt erkannt wird. Die unspezifischen Symptome sind Fressunlust und Abgeschlagenheit, Muskel- und Gelenkschmerzen und Lahmheit an den Vorder- und Hinterl√§ufen.

Hund Körperstellen ZeckenAn diesen Körperstellen beim Hund beißen Zecken besonders gerne und oft zu.

Die Auwaldzecke nimmt in unseren Breitengraden zu. Sie ist die gr√∂√üte Zeckenart und √ľbertr√§gt den Erreger der ‚ÄěHundemalaria‚Äú (Babesiose). Besonders typisch f√ľr diesen Erreger ist das Zerst√∂ren von roten Blutk√∂rperchen und eine damit verbundene Blutarmut beim Hund. Symptome hier allgemeine Mattigkeit, M√ľdigkeit und Schw√§che, ein rot- bis gr√ľnbraun gef√§rbter Harn, Nierenversagen, √Ėdeme und St√∂rungen des Zentralen Nervensystems.¬†

Wo lauert die Gefahr eines Zeckenbisses f√ľr den Hund?¬†

Zecken sind generell √ľberall in der Natur zu finden. Fr√ľher glaubte man, dass sich Zecken von B√§umen fallen lassen, um auf den Hund zu gelangen. Mittlerweile wei√ü man, dass sie vielmehr an Gr√§sern und Str√§uchern sitzen und lauern, bis ein potenzielles Opfer vorbeikommt. Sobald die Zecke auf dem Fell des Hundes gelandet ist, sucht sie ein geeignetes Pl√§tzchen, durchsticht mit ihrem zangenf√∂rmigen Kopf die Haut ihres Opfers und beginnt sich vom Blut und der Lymphfl√ľssigkeit zu ern√§hren.

Die Zecke ritzt dabei die Haut des geliebten Vierbeiners mit den Zangen des Mundwerkzeuges an und sticht mit ihrem Stechr√ľssel in die eingeritzte Wunde. Die Schildzecken haben einen langen R√ľssel, der mit Widerhaken ausgestattet ist und sich in die Haut des Hundes einhakt.¬†

Hund hat eine Zecke am AugeSchön stillhalten! Ganz brav lässt sich dieser Vierbeiner die Zecke am Augen entfernen.

Vorsorge statt Nachsorge - Hilfe beim Zeckenbiss

Zecken f√ľhlen sich bei Temperaturen zwischen 17¬į und 20¬į am wohlsten, daher finden in den Jahreszeiten Fr√ľhjahr und Herbst die meisten Zeckenbisse statt. Jedoch k√∂nnen sie auch im Winter bei 7¬į aktiv sein und Hunde bei√üen bzw. stechen.¬†

Entferne eine Zecke so schnell wie möglich, denn eine Ansteckung des Hundes mit möglichen Krankheitserregern kann schon nach ca. drei Stunden erfolgen. 

Bei einem Zeckenbiss bei Hunden zählt also jede Stunde, da die Ansteckungsgefahr sehr schnell ansteigt.

Suche jedem Spaziergang deinen Hund gr√ľndlich auf Zecken ab. B√ľrste ihn dazu ordentlich durch oder gehe mit einem feuchten Tuch √ľber das Fell. Halte Ausschau nach krabbelnden br√§unlichen bis rot-farbenen Punkten und bereits festgesaugten Zecken. Falls Sie eine Zecke ausfindig gemacht haben, entferne diese sofort. Dies geht recht einfach, schmerzfrei und schnell mit speziellen Zeckenzangen oder Zeckenhebeln aus dem Fachhandel.

Hat sich die Zecke schon festgesaugt, gehe mit dem Zeckenentferner möglichst nah an die Haut, vermeide es zu viele Haare herauszuziehen und drehe die Zecke heraus. Stelle dabei sicher, dass du den Kopf der Zecke erwischst, so dass sich dieser nicht weiter in die Haut deines Hundes hineinfressen kann.  

Verwende keine √Ėle, Benzin, Alkohol oder Kleber, um die Zecke zu entfernen!

Nach dem Entfernen, zerdr√ľcke die kleinen Blutsauger oder verbrenne sie. Im Hausm√ľll zu entsorgen ist nicht ratsam. Eine kleine Streicheleinheit wird deinen Hund sicher aufmuntern und den kleinen Blutsauger schnell vergessen lassen.¬†

Hund Infografik ZeckenKleine Infografik zum Entfernen von Zecken beim Hund

Welche Zeckenmittel f√ľr Hunde wirklich helfen

Das Absuchen von Zecken auf dem Körper deines Hundes nach einem Spaziergang sollte selbstverständlich sein. Die Vorsorge ist jedoch immer besser als die Nachsorge, daher möchten wir dir ein paar gute Mittel gegen Zecken bei Hunden nennen.

Zeckenhalsb√§nder f√ľr Hunde

Zeckenhalsbänder sind eine der bewährtesten Mittel der Zeckenvorsorge. Dieser vorsorgliche Zeckenschutz beim Hund zählt zu den effektivsten.

Anti-Zeckenhalsband f√ľr HundeScalibor ist eines der bekanntesten Anti-Zeckenhalsb√§nder f√ľr Hunde.

Die Produkte Scalibor Protectorband und das Preventic Halsband zählen dabei zu den bekanntesten. Das Protectorband nutzt den Wirkstoff Deltametrhin und das Preventic Halsband den Abwehrstoff Amitraz, um Zecken fernzuhalten. Beide Zeckenhalsbänder wirken so, dass ständig die jeweiligen Wirkstoffe in die Fettschichten der Haut des Hundes abgegeben werden und so Parasiten abgewehrt werden. Es dauert mindestens eine Woche, bis die Zeckenhalsbänder ihre volle Wirkung entfalten. 

Nat√ľrlicher Zeckenschutz f√ľr Hunde durch Kokos√∂l

Auch Kokos√∂l kann zur Abwehr von Zecken bei Hunden genutzt werden. Zum einen ist es 100% nat√ľrlich, zum anderen ist die Behandlung v√∂llig frei von Nebenwirkungen. Kokos√∂l enth√§lt Laurins√§ure und Zecken finden dieses √Ėl absto√üend. Dies konnte auch durch Studien belegt werden.¬†

Kokos√∂l ist ein gutes Zeckenmittel bei HundenRiecht gut, ist 100% nat√ľrlich und hilft gut gegen Zecken beim Hund: Kokos√∂l!

Du solltest deinen Hund regelm√§√üig mit etwas Kokos√∂l einreiben, um einen sicheren Schutz gegen Zecken zu erzielen. Einfach das √Ėl in deinen H√§nden verreiben und deinem Hund damit eine wohltuende und angenehme Massage verpassen. Trage eine d√ľnne Schicht des Kokos√∂ls auf sein Fell auf und vergiss nicht die Stellen einzucremen, die von Zecken besonders gerne aufgesucht werden (Achseln, hinter den Ohren, am Schwanzansatz, zwischen den Pfoten).¬†¬†

Tabletten als Zeckenschutz?  

Beim Tierarzt gibt es auch Tabletten, die eine lange Wirksamkeit gegen Zecken beim Hund garantieren. Allerdings muss man dabei sagen, dass die Veterinärmedizin diese noch nicht ausgiebig lange getestet hat, Langzeitstudien fehlen aktuell. 

Tiermediziner und Teilheilpraktiker raten allerdings häufig von dieser Form der Zeckenbekämpfung ab.

F√ľr deinen Hund. Genau das, was er sich w√ľnscht!

Die Snuffelbox ist die kreative Geschenkbox f√ľr Hunde mit wechselnden Themen, hochwertigem Hundespielzeug und schmackhaften Leckerlis. Jeden Monat eine tolle √úberraschung f√ľr alle Zwei- und Vierbeiner.